FAQ | Kontakt | Anreise | Impressum



Computertomographie

Ein röntgenologisches Schichtverfahrenen.



Es wird dann eingesetzt, wenn konventionelle Röntgenaufnahmen nicht ausreichend sind (zB zur Beurteilung von Gelenkserkrankungen, Neoplasien in allen Lokalisationen, neurologische Erkrankungen). Die Computertomographie liefert Aussagen über die genauer Lokalisation und Ausdehnung der Veränderung. Bei intravenöser Kontrastmittelgabe kann eine Aussage über die Durchblutung bzw. exakte Abgrenzbarkeit gegenüber der nicht betroffenen Umgebung getätigt werden. Die computertomographischen Untersuchungen werden in unserem Haus von Frau Dr. Karin Lorinson durchgeführt. 

Der Vorteil für unsere Patienten ist hierbei, dass Frau Dr. Lorinson neben ihren umfassenden Kenntnissen am Computertomographen auch eine weiterführende chirurgische Ausbildung genossen hat und somit viele Indikationen direkt und unmittelbar auch unter chirurgischen Aspekten evaluiert werden können. Die Computertomographie wird in Narkose durchgeführt, damit die Patienten während der kurzen Scan-Zeit ruhig und entspannt liegen. Je nach Indikation wird für diese Untersuchung auch ein intravenöses Kontrastmittel verabreicht.  

Spezifische Indikationen für eine Computertomographie sind

Schädel
bei Verdacht auf Neoplasien, Abszesse, Hydrozephalus, Blutungen, Epilepsie, Frakturen, Missbildungen

knöcherne Augenhöhle
bei Verdacht auf Frakturen, retrobulbäre Prozesse, Neoplasien, Abszesse, Fremdkörper 

Nasenhöhle
bei Verdacht auf Neoplasien, Infektionen, Fremdkörper, Brachyzephalie Abklärung

Ohr
bei Verdacht auf Otitis externa und media, Missbildungen, Neoplasien oder Polypen

Zahnwurzelbereich
bei Verdacht auf Neoplasien, Wurzelinfektionen, Zahn- und andere Frakturen, Fremdkörper, Untersuchung auf Zuchttauglichkeit (ab Alter von 10-12 Wochen) 

Wirbelsäule
bei Verdacht auf Bandscheibenvorfall, Neoplasien, vertebrale Osteomyelitis, Cauda equina Kompressionssyndrom, Fraktur/en, Diskospondylitis, Instabilitäten (zB. Wobbler-Syndrom)

Gliedmaßen
bei Verdacht auf OCD, Ellbogengelenksdysplasie (hier ist die CT „goldener Standard“), komplizierte Fraktur/en, Verkalkungen der Bizeps- oder anderer Sehnen, Neoplasien, Beckenfrakturen 

Brustkorb
bei Verdacht auf Neoplasien, Rippenfrakturen, Lungenmetastasen, Lungenembolien, Torsionen von Lungenlappen, Fremdkörper in Trachea, Bronchien und Lunge, Liquido- und Pneumothorax

Bauchraum
bei Verdacht auf Neoplasien, Nieren-, Harnleiter- und Harnblasenerkrankungen, Prostataerkrankungen, Nebennierentumore, Aortentrombus




Univ. Doz. Dr. Dragan LORINSON Diplomate ECVS
Dr. Karin LORINSON

Chirurgische Überweisungspraxis
Marktstraße 19, 2331 Vösendorf



ordination@vet-lorinson.com
Termin nach Vereinbarung
+43 / 1 / 890 47 590
+43 / 664 / 523 65 65
Fax
+43 / 1 / 890 47 59 DW 90

Telefonzeiten
Mo - Fr.: 08:30 - 20:00
Sa u So.: 09:00 - 14:00

SPEKTRUM
> Orthopädische Chirurgie
> Weichteilchirurgie
> Neurochirurgie
> Onkologische Chirurgie
> Rekonstruktive Chirurgie
> Minimal-invasive Chirurgie
> Labordiagnostik
> Digitales Röntgen
> Computertomographie
> Ultraschall
> Special Guests
TEAM
> Dragan Lorinson
> Karin Lorinson
> Ales Tomek
> Hanna Shafi
> Zelimir Dokic
> Elisabeth Branka
> Jana Auer
NETZWERK
> chirurgische Notfälle
> Dermatologie
> Ultraschalldiagnostik
> Augenarzt
> Zytologie und Histologie
PRAXIS
> Ambulanzzeiten
> Operationstermine
> Chirurgische Notfälle
> 358 Quadratmeter
> Stationäre Aufnahme
> Rundgang
TIERPUNKT
> Praxis ABC
> Studenten | Tierpfleger